Rogue Glitch - Spiele Vorstellung

Was passiert, wenn man The Binding of Isaac mit Super Meat Boy vermischt? Genau, Rogue Glitch!

Rogue Glitch ist eines dieser vielen Endlosspielen, welche ihre Level bei jedem Durchspielen neu generieren. Jedoch, anders als viele andere, bringt es ein völlig neues Spielprinzip mit sich, was mir extrem viel Spaß macht und weshalb ich schon viel zu viele Stunden in dieses Spiel investiert habe.


Statt in einer Top Down Perspektive hunderte Gegner ab zu ballern, befinden wir uns hier in einem 2D Jump’n’Run. Die Mechaniken ähneln sehr dem Spiel Super Meat Boy. Neben den standardmäßigen Platformer Mechaniken gibt es hier zwei wichtige Neuerungen. Ein Dash nach unten und Projektile. Denn auch hier spawnen massenweise Gegner, die es zu besiegen gilt um in den nächsten Raum gelangen zu können und Geld zu sammeln, mit welchem man sich Verbesserungen und Perks kaufen kann.
Den Dash kann man drei mal ausführen, bevor er seine Wirkung, Schaden an Gegnern zu machen, verliert. Danach muss man erst wieder den Boden berühren, damit diese Attacke wieder nutzbar ist. Die Projektile haben diese Limitierung nicht und ihr müsst auch nicht selber auf die Gegner zielen. Sobald ihr nah genug an einem dran seid, schießt ihr automatisch und könnt euch so einzig und allein auf das grandiose Movement konzentrieren. Wirklich, es fühlt sich unfassbar gut an sich hier mit den gegebenen Elementen fortzubewegen.


Das Spiel befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, was man auch anhand der vorhandenen Items und Gegner merkt. Das lindert aber keinesfalls den Spielspaß. Auch das kombinieren der verschiedenen Perks kann zu sehr interessanten Spielweisen führen. Die ersten Räume sind hier noch recht einfach, desto weiter ihr kommt, desto schwieriger wird es, selbstverständlich. Da kann der Bildschirm auch mal voll mit Gegnern sein. Sich hier durch zu manövrieren, den Gefahren auszuweichen und sämtliche Gegner zu besiegen fühlt sich einfach nur gut an!


Zu Beginn könnt ihr natürlich auch einige Anpassungen an eurem Charakter vornehmen, ihn upgraden oder einen der 8 wählbaren Charaktere wählen. Jeder hat seine eigenen Stats und manche starten bereits mit Fähigkeiten einiger Perks. Außerdem lässt sich hier die schwierigkeit wählen.

Was bei diesem Spiel nicht fehlen darf, ist ein funktionierender Multiplayer. Auch in diesem Punkt lässt einem Rogue Glitch nicht im stich! Ihr könnt sowohl online, als auch offline mit bis zu drei weiteren Freunden spielen und gemeinsam Gegner schnetzeln. Wer stirbt kann sein Team sogar noch als Geist unterstützen, indem er Projektile der Gegner abwehrt.
Wer also Fan von 2D Platformern, Roguelikes und schnellem Gameplay ist, sollte sich Rogue Glitch auf jeden Fall einmal ansehen! Ich bin sehr gespannt wie sich das Spiel weiter entwickeln wird und freue mich auf weitere unzählige Stunden Spielspaß.